previous arrow
next arrow
Slider

Doppelzimmer ORIENT, AC

Kleine, schöne Einheit mit eigener Terrasse, hübschem modernem Duschbad und Klima-Anlage. Die Terrasse mit Blick auf das Tramuntana Gebirge lädt zum Lesen und Entspannen ein.
Ab 198,- € inkl. Frühstück (und 10% IVA)

Reservationsanfrage

Der historische Ortskern mit alten Steinhäusern aus dem 14. und 15. Jahrhundert und der Kirche Sant Jordi aus dem 18. Jahrhundert gruppiert sich um den 450 Meter hoch gelegen Dorfplatz. Im unteren Ortsteil findet man die baulichen Überreste eines Waschhauses aus der Zeit der römischen Besiedlung.
Das Dorf mit rund 30 Einwohnern, das zur Verwaltung der Gemeinde Bunyola zählt, verdankt seinen Reichtum der landwirtschaftlichen Vergangenheit mit Olivenplantagen, Apfel- und Mandelplantagen, Schaf- und Ziegenhaltung. Die an Hängen von den Mauren angelegten Terrassen bestimmen hier die Landschaft zwischen der Serra d’Alfàbia und dem Puig d’Alaró.
Seit 2010 steht das ganze Dorf unter Denkmalschutz und ist als Bien de interés cultural (BIC) eingetragen.

Sehenswürdigkeiten

  • Die Kirche Sant Jordi ist gemeinhin als Wallfahrtsort Schon wegen ihrer Erwähnung in dem Werk „Die Balearen“ von Erzherzog Ludwig Salvator von Österreich-Toskana erfreut sie sich großer Bedeutung bei vielen Kunstbegeisterten.
  • In der Haupturlaubszeit und an den Wochenenden herrscht in dieser Bergregion reger Verkehr, da Orient ein Ausgangspunkt und Zwischenstation zahlreicher Bergwanderungen ist. Die historische hölzerne Ölmühle wurde als Restaurant umgebaut und gehört zu dem rund 600 Jahre alten Gebäude des heutigen Hotels L’Hermitage.

Wasserfälle in der Schlucht zwischen Orient und Santa Maria del Camí.

Quellenverweis: WIKIPEDIA – Die freie Enzyklopädie