previous arrow
next arrow
Slider

Suite VALLDEMOSSA

Ein alter Sandsteinkamin aus England ziert das großzügige Wohnzimmer, dessen Terrasse sich zu einem kleinen Garten hin öffnet. Wohn- und Schlafraum sind durch einen Schreibplatz voneinander getrennt und eine Küche ist ebenfalls vorhanden . . . hier haben Sie Raum und Muße Ihren Roman zu schreiben, wie es einst George Sand in Valldemossa tat. Eine Suite wie Ihr privates Ferienhaus, gut für einen Langzeit-Urlaub auf Mallorca oder auch für schönsten Tapetenwechsel von nur ein paar Tagen.
Ab 288,00 € inkl. Frühstück (und 10% IVA)

Reservationsanfrage

Einer Überlieferung zu Folge soll sich der Name des Ortes von einem arabischen wālī namens Musa herleiten, der hier einst ein Landgut besass. Gesichert ist, dass die Könige Mallorcas den Ort wegen des im Sommer angenehmen Klimas schätzten. König Jaume II. ließ deshalb hier einen Palast errichten, der von seinem Sohn und Nachfolger Sancho I. weiter ausgebaut wurde, weil dieser sich hier Linderung von seinem Asthma erhoffte.

Bekannt wurde das Bergdorf Valldemossa jedoch dadurch, dass der polnische Komponist Frédéric Chopin den Winter 1838/39 dort mit der französischen Schriftstellerin George Sand verlebte. Diese schrieb später über diesen Winter mit Chopin das Buch Ein Winter auf Mallorca, in welchem sie die Landschaft äusserst malerisch beschreibt. In dieser Zeit lebten sie in einem ehemaligen Kartäuserkloster, der Kartause von Valldemossa von 1399. Ihren Aufenthalt mussten sie jedoch bereits nach zwei Monaten wieder abbrechen, da Chopins Krankheit (Tuberkulose) sich verschlechterte.
Trotz dieses nur kurzen Aufenthaltes der beiden Berühmtheiten besuchen heute jährlich mehr als eine Million Touristen das Dorf, nicht zuletzt um die Räumlichkeiten zu besichtigen, in denen Chopin und Sand gelebt haben. Das ehemalige Kloster ist für Besucher umgebaut: Es werden typische mallorquinische Gegenstände und „Chopin-Reliquien“ ausgestellt.

Valldemossa ist Geburtsort der Catalina Thomás (cat.: Catalina Tomàs), der einzigen Heiligen Mallorcas. Sie wird in Valldemossa stark verehrt und im ganzen Dorf finden sich an den Häusern bunte Kacheln, die Legenden aus ihrem Leben erzählen.

In Valldemossa steht auch das Kulturzentrum Costa Nord, das auf Initiative des amerikanischen Schauspielers Michael Douglas entstand. Es bietet Informationen über die Natur der Serra de Tramuntana, dem Gebirge im Nordwesten Mallorcas, sowie über regelmäßig stattfindende kulturelle Veranstaltungen.
Spezialitäten des Bergdorfs sind ein aus Mandeln hergestelltes Erfrischungsgetränk und eine Art Gebäck aus Kartoffeln.

Quellenverweis: WIKIPEDIA – Die freie Enzyklopädie